Elternrat

Das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland schreibt die Pflege und Erziehung der Kinder als natürliches Recht der Eltern und ihre ureigenste Pflicht fest (Artikel 6, Absatz 2). Der staatliche Erziehungsauftrag ist dem elterlichen Erziehungsrecht gleichgeordnet. Eltern und Schule haben zur Persönlichkeitsentwicklung eines Kindes eine gemeinsame Erziehungsaufgabe zu erfüllen; sie ist unmöglich in einen häuslichen und einen schulischen Bereich zu trennen.

Wir als Schule streben eine Erziehungspartnerschaft und somit eine intensive Zusammenarbeit mit den Eltern an. Deshalb wird einmal jährlich ein Elternbeirat gewählt. Zu den Aufgaben des Elternbeirates gehören u.a.:

  • das Wahrnehmen von Bedürfnissen der Eltern aus den einzelnen Klassen
  • Gespräche mit Eltern
  • er nimmt Wünsche, Anregungen und Vorschläge der Eltern entgegen, prüft diese und stimmt die Umsetzung in der Einrichtung ab
  • Austausch mit Schul- und Hortleitung
  • Weitergabe kritischer Themen an alle Beteiligten
  • Ermuntern von Eltern sich aktiv an Aktionen zu beteiligen.

______________________________________________________________________________________

Ansprechpartner sind die gewählten Elternvertreter der einzelnen Klassen und als:

Vorsitz:   Namen durch Datenschutzgesetz vorläufig entfernt

stell. Vorsitz:   Namen durch Datenschutzgesetz vorläufig entfernt